Album der Woche: Sound of Berlin 24

Till von Sein veröffentlichte bereits auf dem Debüt-Compiler von "Sound of Berlin".

Till von Sein veröffentlichte bereits auf dem Debüt-Compiler von “Sound of Berlin”.

Die einzigartige elektronische Musik- und Klubszene von Berlin fand ihren Ursprung in den 1990er Jahren in damaligen Undergroundklubs wie dem Tresor, E-Werk, Ostgut oder später in der legendären Bar 25, dem Golden Gate und vielen anderen. Das Klanguniversum dieser Musiklandschaft ist genauso vielschichtig wie ihre Künstler selbst. Der Sound von Berlin steht für authentische und ehrliche Musik, abseits des Mainstream und des Chart-Gedudels. Die Compilationreihe “Sound of Berlin” ist Spiegelbild dieser einzigartigen Musikgeschichte. Weiterlesen

Laurent Garnier von seiner privaten Seite

Laurent Garnier

Laurent Garnier

Laurent Garnier zählt zu den Top Acts der französischen Musikszene. Sein Name liest man im gleichen Atemzug mit Sven Väth oder Carl Cox. Am 27. März veröffentlicht er auf seinem Heimatlabel F-Communications sein bisher intimstes Werk “The Home Box” erzählt die Musikgeschichte des heute knapp 49jährigen. Beginnend vor knapp 30 Jahren in Manchester, wo er den Hype um Acid-House miterlebte und erste Gehversuche als DJ unternahm bis in die heutige Zeit. Weiterlesen

Sender Freies Butzke funkt LIVE auf pure fm

butzke-sfb-001-600x240

Die neue Partysreihe im Ritter Butzke: SFB

Die Berliner Klubszene ist bekannt für ihre Kreativität und Wandelbarkeit. Frei unter dem Motto: Handeln und nicht nur Reden, werden neue Ideen und Konzepte umgesetzt und gelten schon lange als Trendgebend. Frei nach diesem Motto geht das Ritter Butzke diesen Samstag erstmalig mit der neuen Partyreihe “Sender Freies Butzke” auf Sendung. In den Fabrikräumen der ehemaligen Butzkewerke startet am Valentinstag ab sofort jeden zweiten Samstag im Monat “Sender Freies Butzke”.   Weiterlesen

RAMPA kollaboriert mit Aquarius Heaven

Gregor Sütterlin alias Rampa

Gregor Sütterlin alias Rampa

Rampa, der Mitbegründer des Berliner Labels Keinemusik, veröffentlicht seine neue EP „Good Times“. Mit ins Boot hat er sich den Sänger und DJ Aquarius Heaven geholt. Vielen wird der französischen Musiker auch aus dem Hause Circus Company bekannt sein.
Die zwei Track EP wird am 27. Februar erscheinen. Good times ist eine groovig, melancholische Deep-House-Nummer mit einer Sammlung unterschiedlicher Schlaginstrumente. Weiterlesen

pure fm Künstler des Tages: Jan Oberlaender

Jan Oberlaender spielt auf den grossen Festivals, wie der Fusion.

Jan Oberlaender spielt auf den grossen Festivals, wie der Fusion.

Jan Oberlaender mag es knallig, bunt, chrill und ausschweifend. Oberlaender überzeugt durch eine raffiniert arrangierte Trackauswahl, die mit einer ordentlichen Schubkraft die Partygemeinde auf den Dancefloor holt. Dabei sind seine Songs alles andere als willkürlich ausgesucht und ziehen sich wie ein roter Faden durch das Set. Mit offenen Augen und Herz nimmt er uns mit auf eine Reise ins No Mans Land. Weiterlesen

Modul Kollektiv Debütiert auf Kittball Records

Modul Kollektiv mit einer Leidenschaft für House-Music.

Modul Kollektiv mit einer Leidenschaft für House-Music.

Modul Kollektiv ist eines der up coming Künstler-Projekte in der elektronischen Musikszene. Am 3. März veröffentlicht das Solinger Label Kittball Records ihre Debüt-Release Control. Mit ihrer aktuellen EP starten Modul Kollektiv in ein vielversprechendes Jahr 2015. Die drei Labelchefs von Kittball Records Tube & Berger und Juliet Sikora beweisen einmal mehr ihr richtiges Gespür für groovige Beats, eingängige Vocals, techy Tunes und atmosphärische Klänge. Kittball Zögling P.A.C.O. und das Produzenten-Duo Kruse & Nuernberg steuerten jeweils einen Remix bei. Weiterlesen

NEU auf pure fm: Mirco Niemeier mit “Monday Mood”

ab sofort jeden Montag ab 23 Uhr auf pure fm: "Monday Mood" mit Mirco Niemeier.

ab sofort jeden Montag ab 23 Uhr auf pure fm: “Monday Mood” mit Mirco Niemeier.

Der Berliner Bezirk Friedrichshain ist mit seiner Klub- und Musikszene richtungsweisend. Klubs wie das Berghain, der neueröffnete Kater Blau oder der Suicide Circus sind nur einige wenige, die jede Woche zahlreiche Berlinbesucher und Hauptstädter in ihren Bann ziehen. In diesem Hotspot von kreativen Energien lebt und arbeitet der gebürtige Berliner DJ und Produzent Mirco Niemeier. Diese Klubszene mit dem Ostgut, den früheren Tresor, oder auch das E-Werk waren 1999 für Mirco der Einstieg in das Berliner Nachtleben.

Weiterlesen