17.000 Menschen beim Zug der Liebe

Am Samstag sind – trotz dauerhaften Regenschauern – knapp 17.000 Menschen in Berlin zu elektronischen Beats auf die Strasse gegangen. Der Zug der Liebe fand zum dritten Mal statt. Die Demonstration für mehr Nächstenliebe stand dieses Jahr im Zeichen der Presse- und Meinungsfreiheit. In einer Welt mit Trump, Erdogan und Putin wollten die Veranstalter ein Zeichen setzen. An der Demonstration nahmen 15 Trucks teil, mit dabei waren u.a. die Veranstaltungsreihe „I’m a Beatfreak“ (in Zusammenarbeit mit Neuheim, dem Label von Daniel Boon) und das SchwuZ aus Neukölln, dass gerade auch sein 40jähriges Bestehen gefeiert hat. 2015 zog der Zug der Liebe mit rund 50.000 Teilnehmer zum ersten Mal durch die Hauotstadt.

Foto: Jan Grewe

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien