98.0 pure fm präsentiert: Fest der Nachbarn in Frankfurt (Oder)

98.0 pure fm ist der offizielle Medienpartner und präsentiert in Frankfurt (Oder) „Das Fest der Nachbarn“ 2018. Das ursprünglich aus Frankreich kommende Event wird mittlerweile in vielen europäischen Ländern veranstaltet und findet in der Oderstadt dieses Wochenende von Freitag bis Sonntag bereits zum 9. Mal statt. Das Stadtradio 98.0 pure fm stellt täglich um 7:20 | 12:20 | 16:20 und 19:20 Uhr „Nachbarschaften“ vor, die mit den Menschen im eigenen Wohn- und Lebensumfeld in Austausch treten und in gemütlicher Atmosphäre das Miteinander leben. Das Prinzip dieser einmal jährlich stattfindenden Veranstaltung liegt darin, in freundlicher und geselliger Atmosphäre seine Nachbarn näher kennenzulernen und sich wieder einmal auszutauschen. Denn nur wer sich kennt und wer miteinander redet, kann sich verstehen, respektieren und ein solidarisches Zusammenleben im Alltag führen. Das Fest der Nachbarn auf 98.0 pure fm mit freundlicher Unterstützung der Brandenburgischen BKK.

Einige Termine im Überblick:

Den Auftakt macht in diesem Jahr die Begegnungsstätte Frankfurter Tafel – Domizil „Offene Tür“ des Frankfurter Arbeitsloseninitiative e.V. am Topfmarkt 1. Von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr kann man sich bei selbstgebackenem Kuchen sowie leckerem Mittagessen zusammensetzen und sich in gemütlicher Runde miteinander austauschen. Kartenspiele sorgen für weitere Unterhaltung.

Das „Fest der Nachbarn“ im Bolfrashaus unter Koordination der ARLE gGmbH startet ebenfalls um 9:00 Uhr. Hier treffen sich die Aktiven des Hauses und vertiefen bei einem gemeinsamen Frühstück ihre Zusammenarbeit.

Von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr feiert das Betreute Einzelwohnen der Kinderheim Rosengarten gGmbH in der Tunnelstraße 19 ein Nachbarschaftsfest. Hier können Gäste mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen und mehr über die Arbeit vor Ort erfahren.

Der Miteinander Wohnen e.V. richtet von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein „Fest der Nachbarn“ in der Berliner Straße 38, auf dem Gelände vor der Klinge und dem Vereinsparkplatz, aus. Neben Kaffeetrinken und Grillvergnügen gibt es für Groß und Klein verschiedene Spiele wie krachendes Dosenwerfen, lustiges Apfelschnappen, Sackhüpfen und vieles mehr. Auch wird Street-Art-iges Kreidemalen angeboten, bei dem man seine Kreativität unter Beweis stellen kann.

In der Franz-Mehring-Straße 20 feiert das MehrGenerationenHaus MIKADO von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit allen Nachbarinnen und Nachbarn ein großes Fest. Unter dem Motto „Natur pur“ gibt es vielfältige Mitmach- und Informationsangebote. Tanzgruppen vom intertreff e.V. und die Band „Self Control“ bereichern das Fest mit Beiträgen für Auge und Ohr. Der ADFC und die AG Umwelt sowie ein Förster geben Auskunft zu verschiedenen Umweltthemen. Ein Trödelmarkt und ein Verkehrsparcours bieten für Groß und Klein Attraktionen. Weiterhin lädt das MIKADO zum gemütlichen Kaffeetrinken, einem Mitbringbuffet, zu Gegrilltem und frischen Waffeln ein.

Auch der Jugendclub „Chillerstreet“ beteiligt sich wieder am „Fest der Nachbarn“ und wird tatkräftig unterstützt von der Wohnungswirtschaft Frankfurt (Oder) GmbH, der Wohnungsgenossenschaft Frankfurt (Oder) Süd e.G. und dem Seniorenhaus am Jungclaussenweg. Von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr kann man am Platz der Begegnung 3 neben einer Kaffee- und Kuchenrunde die gemütliche Atmosphäre genießen. Darüber hinaus werden Kinderschminken und Outdoor-Spiele angeboten. Wer es deftig mag, kann sich an Gegrilltem erfreuen.

Die Mobile Jugendarbeit „OMNIbus Süd“ des Flexible Jugendarbeit Frankfurt (Oder) e.V. richtet von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Fest aus. Im Stadtteil Süd auf der Wiese Flurstück 238 erwartet Besucherinnen und Besucher ein Kindertrödelmarkt und unterhaltsame Spiele wie Kegeln und Boule. Die gemeinsame Zeit wird dafür genutzt, einen Bouleplatz zu bauen und die selbstmitgebrachten Leckereien zu verspeisen.

Das Servicewohnen für Senioren des Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) e.V. beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal am „Fest der Nachbarn“. Von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr kann man in der Humboldtstraße 20 mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Mieterinnen und Mietern bei Kaffee und Kuchen oder einer Grillwurst über das Servicewohnen im Kiez ins Gespräch kommen. Ein Akkordeonspieler trägt zur guten Laune bei.

Die Wohngruppe „Pillgramer“ des Trägerverbunds Independent Living in der Pillgramer Straße 10 lädt ein zum geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Ab 15:00 Uhr können sich Nachbarinnen und Nachbarn hier besser kennenlernen.

Zu einem großem Hoffest lädt die Volkshochschule, der Interkulturelle Stadtgarten, die Beratungs- und Begegnungsstätte „Peitzer Acht“ und der Frankfurter Stadtsportbund alle Nachbarinnen und Nachbarn, Freunde sowie Interessierte in die Paul-Feldner-Straße 6/Ecke Gartenstraße ein. Von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr kann man unter dem Thema „Hört und seht, es spielt und klingt“ zusammen musizieren, mit der Zirkusgruppe „FUN-atycy” zauberhaft aktiv werden oder einfach nur zuhören. Eine Gitarrengruppe, ein Trommelworkshop sowie eine Bauchtanzgruppe werden ebenfalls zum bunten Programm beitragen. Wer mag, kann seine musikalischen oder artistischen Talente präsentieren. „Selbstgemacht und mitgebracht“ ist das Motto des Tagesbasars. Jeder kann seine „Künste” hier einbringen (Pflanzensamen, Marmelade, Kuchen, Gestricktes, Gebasteltes etc.) und für die Veranstaltung spenden.

Der utopia e.V. organisiert mit der Hausgemeinschaft Berliner Straße 24/Bergstraße 189 ein gemeinschaftliches „Fest der Nachbarn“. Von 15:00 bis 22:00 Uhr wird zu einem Hoffest eingeladen. Neben Kaffee und Kuchen kann man sich unterhalten, die Sonne genießen und sich über die Musikerinnen und Musiker sowie DJs freuen, die das diesjährige Hoffest zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Der Humanistische Verband Deutschlands Landesverband Berlin-Brandenburg e. V. mit seiner Geschäftsstelle in Frankfurt (Oder) organisiert von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr in der Lindenstraße 16 ein eigenes Fest. Auch dieses Jahr wird in behaglicher Atmosphäre Kaffee und Kuchen angeboten, um ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig besser kennenzulernen. Zur Unterhaltung werden Spiele angeboten. Interessierte können sich vor Ort über den HVD informieren.

Das Nachbarschaftsfest des Gertraudenplatzes 1-5 kann mittlerweile auf eine langjährige Tradition zurückblicken. Bei einem gemütlichen Grillabend genießen die Nachbarinnen und Nachbarn die gemeinsame Zeit.

Die Nachbarschaft im Mühlengrund zählt ebenfalls zu den „alten Hasen“ unter den Teilnehmenden am European Neighbours‘ Day. Am Abend wird zünftig gegrillt und gefeiert. Dazu bringt jeder für sich und vielleicht für einen Nachbarn mit, was er essen und trinken möchte.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien