Auf Goa gehen die Lichter aus

Goa ist bei vielen Musikliebhabern vor allem als beliebtes Partyland bekannt. Die Regierung hat angekündigt, dass sie die allnächtlichen Partys untersagen wird. Grundlage dafür ist ein seit langem bestehendes Gesetz, welches lauten Lärm nach 22 Uhr untersagt. Bis jetzt wurde dieses nur nicht angewendet.
In den 1960iger Jahren bevölkerten die ersten Hippies den kleinsten Indischen Bundesstaat. In der ehemals portugiesischen Kolonie leben Katholiken und Hindus friedlich nebeneinander. Doch dieser Frieden scheint trügerisch. Zahlreiche Einheimische fühlen sich durch den immer stärker werdenden Party-Tourismus in ihrer Ruhe gestört. An den vermeintlich einsamen Stränden finden verstärkt Rave-Partys statt. In dessen Folge kam es vermehrt zu Todesfällen von Touristen und einer steigender Kriminalität. Drogen und ein erhöhter Alkoholkonsum spielen dabei eine nicht unwesentliche Rolle.

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien