Berlins erfolgreichste Gayparty zieht zurück ins Café Moskau

Das legendäre Café Moskau in der Karl-Marx-Allee in Mitte
Das legendäre Café Moskau in der Karl-Marx-Allee in Mitte

gmf-logoGerade erst ist das GMF volljährig geworden und schon steht für Berlins erfolgreichste Gayparty – nach dem 18-jährigen Jubiläum – das nächste große Spektakel an. Veranstalter Bob Young und sein GMF-Team ziehen zurück ins legendäre Café Moskau/Avenue in der Kar-Marx-Alle in Mitte. Nach 80 Monaten im Weekend Club am Alexanderplatz startet nun eine neue Ära für das beliebte Partykonzept. Jede woche feiern sonntags von 23 bis 6 Uhr früh Gays & Friends ausgelassen zu House-, Elektro- und Popmusic. Dabei kann das GMF auf eine lange Liste namenhafter DJs zurückblicken. Neben Paul van Dyk standen schon Tom Novy, Tocadisco und viele andere international gebuchte DJs hinter den Turntables der Party. In den nächsten Wochen geben sich auch Ruede Hagelstein (Souvenir, Watergate) und Dirty Doering (Katermukke, Bar 25) die Ehre.

Am 4. Mai startet das GMF mit einem großen Opening in der neuen „alten“ Location. Mit dabei: Resident-DJs SuperzandyDivinityBarbie Breakout und Gloria Viagra.

Jedes Jahr engangiert sich das GMF auch beim Berliner Christopher Street Day:

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien