Bio-Kaffe-Kapseln aus Frankfurt (Oder)

Die UniCaps GmbH erweitert die Produktion kompostierbarer Bio-Kaffee-Kapseln am Standort Frankfurt (Oder). Dafür investiert das Lebensmittel-Start-up mehr als eine Million Euro in die Produktionsstätten. Zukünftig wird die CO²-freie Kaffeeherstellung vollständig im eigenen Werk stattfinden. Damit begegnen sich eine nachhaltige Produktion und die stetig wachsende Nachfrage nach den Bio-Kapseln noch stärker. Im Werk in Frankfurt (Oder) kommt eine neue Produktionslinie zum Tragen, welche die Arbeitsprozesse vom Rösten und Mahlen der Kaffeebohnen bis zur Abfüllung in den biologisch abbaubaren Kapseln an einem Ort vereint. Diese Innovation ermöglicht die Herstellung von bis zu 250 Millionen Kapseln pro Jahr, mehr als doppelt so viele wie bisher. Zudem optimiert UniCaps seine Ökobilanz. Die gesamte Wertschöpfungskette ist ab sofort eine als klimaneutral zertifizierte.

Oberbürgermeister René Wilke
Oberbürgermeister René Wilke

Um die bestehenden Produkte innovativ weiterzuentwickeln, verstärkt sich das Unternehmen auch personell. Für das Team Technologie und Produktentwicklung konnten mehrere Fachkräfte gewonnen werden. Oberbürgermeister René Wilke: „Wir sind stolz darauf, dass dieses innovative Unternehmen in unserer Stadt zuhause ist und sich immer wieder zum Standort bekennt. Dass es für die UniCaps GmbH nun weiter vorangeht, ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung unserer Stadt“.

Bürgermeister Claus Junghanns (CDU)
Bürgermeister Claus Junghanns

Claus Junghanns, Bürgermeister und Beigeordneter für Ordnung, Sicherheit, Wirtschaft und Beteiligungen: „Die Erweiterung von UniCaps bedeutet auch die Neuanstellung hochqualifizierter Fachkräfte, die wir gern in Frankfurt (Oder) begrüßen.“

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien