Briefkasten vor Postfiliale angezündet

Der Briefkasten vor der Postfiliale in der Logen- Ecke Lindenstraße wurde Sonntagfrüh von Unbekannten angezündet. Gegen 5:38 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Der Briefkasten ist komplett ausgebrannt. Alle Sendungen die nach der letzten Leerung (am Samstag, 11:15 Uhr) in den Briefkasten eingeworfen wurden, sind demnach verbrannt. Der genaue Schaden konnte noch nicht beziffert werden, die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt.

Update: Wie die Deutsche Post heute Mittag 98.0 pure fm mitteilte, wurden die in dem zerstörten Kasten befindlichen Sendungen noch sichergestellt und werden zeitnah gesichtet. Noch zustellbare Sendungen (bei denen Empfänger bzw. Absender erkennbar sind) werden mit einem erklärenden Anschreiben an Absender bzw. Empfänger verschickt. Laut der Allgemeinen Geschäftsbedingungen haftet die Deutsche Post nicht für den Verlust oder die Beschädigungen normaler Briefsendungen. Wenn Kunden nach der letzten Leerung Postsendungen in den betreffenden Briefkasten eingeworfen haben und die Sendungen nicht innerhalb einer Frist von wenigen Tagen die Empfänger erreichen, bittet die Post Absender, einen Nachforschungsauftrag zu stellen (zu finden unter www.dhl.de/nachforschung-brief).

Morgen Vormittag wird ein Servicetechniker vor Ort sein und den zerstörten Briefkasten sichten. Wenn eine Reparatur nicht mehr möglich ist, wovon die Post derezeit ausgeht, wird so zeitnah wie möglich am Standort ein neuer Briefkasten aufgestellt.

Übrigens: dei der Neuaufstellung eines Kastens entstehen der Deutschen Post erhebliche Kosten, die sich pro Einzelfall im Bereich von mehreren Hundert Euro (auch in Abhängigkeit von der jeweiligen Bauart) bewegen. Jeder Fall von Vandalismus wird von der Deutschen Post zur Anzeige gebracht und damit auch strafrechtlich verfolgt.

 

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien