Britta Arnold

Britta Arnold
Britta Arnold Sets verzaubern die Partygemeinde

U See Me nur einer der vielen Produktionen die für Britta Arnold stehen. Ihre Musik geht in den Kopf, sie ist deep, versetzt den Tänzer in andere Sphären und lässt einen in Parallelwelten abtauchen. Britta ist aus der Berliner Musik-Szene nicht wegzudenken. Sie steht für diese Stadt genauso wie Ihre Freunde und Kollegen mit denen sie zusammenarbeitet. Künstler wie beispielsweise: Rüde Hagelstein, Niconé, Philip BaderdotSTRIPE oder Sascha Braemer. Das Ergebnis dieser Produktionen sind Tracks wie: Killing TimeChicken Curry oder Quasseln. Ihre auf Katermukke mit Philip Bader veröffentlichte EP Loud ist ein gelungener TechHouse-Track – psychedelisch, treibend mit scharfen Vocals.

Britta Arnold
Britta Arnold  Mitbegründerin des Bar 25 Labels

Die Karriere von Britta Arnold begann – anders als bei den meisten ihrer Kollegen – mit dem Produzieren eigener Tracks. Erste Releases folgten auf der Silverbird Casino CD-Compilation. Den ersten erfolgreichen Produktionen folgten im Sommer 2006 Auftritte als DJane in der Bar 25 – diese Sets der gebürtige Berlinerin sind legendär und  unvergessen. Zusammen mit anderen Mitstreiterinnen gründete sie das Label Bar 25. Ausgestattet mit dem richtigen Gespür für die kommende Release, bekamen unter dem Dach des Labels auch unbekanntere Künstler eine Chance – einzig die Musik zählt – diese muss authentisch und abseits des Mainstreams sein.

2011 rief sie mit Künstlerkollegin Mira und Steffi Lotta ihre eigene Veranstaltung „Schachmatt“ und „Grrr mit Brrr“ im Katerholzig ins leben. Freunde und Kollegen lädt sie monatlich zu einem musikalischen Hochgenuss ein. Wir sind gespannt, wo wir die talentierte DJane in Zukunft antreffen. Auf pure fm wird sie immer ein gern gespielter Act sein.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien