Club der Visionäre abgebrannt

Am Samstagmorgen ist im Kreuzberger Club der Visionäre – aus bisher unbekannten Gründen – ein Feuer ausgebrochen. Laut Berliner Feuerwehr konnten 70 Einsatzkräfte verhindern, dass das Feuer auf die benachbarte Tankstelle übergreift. Der ca. 400 Quadratmeter große Klub ist allerdings abgebrannt. Nach ersten Erkenntnissen wurden im CdV 3 Menschen verletzt, so die Feuerwehr.

 

Aktualisierung (18:45 Uhr) In einer Pressemitteilung von Samstagabend relativierten die Betreiber des Klubs den Vorfall. Demnach ist nicht etwa der gesamte Klub abgebrannt, sondern „nur ein kleiner Teil des Freiluftbereichs“. Dieser Teil war bei Ausbruch des Feuers wohl bereits geschlossen. Der Haupt–Gästebereich des CdV war nicht betroffen, insbesondere auch nicht die Terrassen auf dem Flutgraben und das Mauerwerk des Gebäudes, so die Betreiber.

Gegenüber der Berliner Zeitung hat die Berliner Feuerwehr den aus ihrer Sicht mangelnden Brandschutz in dem Klub kritisiert. „Wir hatten großes Glück“, sagte ein Feuerwehrsprecher der Zeitung. „Wäre das Feuer nachts bei Vollbetrieb ausgebrochen, hätte es eine Katastrophe gegeben.“

Momentan sind die Betreiber damit beschäftigt, das Ausmaß der Schäden festzustellen und hoffen, den Klub nach Abstimmung mit den Behörden bald wieder öffnen zu können.

Foto © by Berliner Feuerwehr

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien