Culoe de Song: Zauber oder begnadeter Musiker

Culoe de Song aka Culolethu Zulu ist am 20. August 1990 in Eshowe, Südafrika geboren. Mit seinen Album „EXODUS“ erhielt er den Metro FM Music Awards 2014 in der Kategorie: Best Male Album. „EXODUS“ ist nach “A Giant Leap” (2009) und “Elevetion” (2011) sein drittes Soloalbum. Die Botschaft hinter dem Werk: Musik sollte nicht als Wettbewerb verstanden werden. „EXODUS“ besticht durch Vocals und ist ein Mix aus den beiden zuvor veröffentlichten Longplayern. 

Culolethu Zulu
Culolethu Zulu

Seine Musik kann man am besten mit den Schlagwörtern: deep, treibenden, sphärisch, hypnotisch und geheimnisvoll beschreiben. Seine Karriere als DJ begann er im Alter von 16 Jahren. In der Klubszene Südafrikas lernte er den DJ und  Produzenten „Black Coffee“ kennen. Culoe de Song einer seiner größten Fans stellte ihm immer wieder eigene Produktionen vor. Ende 2007 ist es dann soweit und beide Musiker arbeiten gemeinsam an einem Track, den Black Coffee auf seinem zweiten Album „Have Another One“  veröffentlicht. Von diesem Moment an war Culoe de Song in aller Munde, der Grundstein seiner Karriere war gelegt. Als einer der südamerikanischen Superstars ist sich Culoe de Song um seine Verantwortung um die Jugend bewußt. Er möchte Inspirationsquelle für die heranwachsenden Talente sein. Johannesburg, als Zentrum des wirtschaftlichen Wachstums und Musikmetropole ist für ihn ein ideales Umfeld für seine Arbeit.

Culoe de Song diesen Donnerstag Künstler des Tages auf pure fm  – einschalten!

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien