Der Künstler des Tages: Gunjah aka Markus Rätz

„Music is my first Love and it will be my last“ dieser berühmte Songtext stammt zwar nicht aus der Feder von Gunjah aka Markus Rätz, trifft seine Liebe zur elektronischen Musik aber sehr gut. In seiner Geburtsstadt Dresden sammelt Markus erste Erfahrungen als DJ. Talent und das richtiges Gespür für die Tanzfläche erweitern seinen Bekanntheitsgrad schnell über die Klubszene von Dresden hinaus. Seine Bühne sind die grossen Festivals und Klubs rund um den Globus. Egal ob Mexiko, Tokyo oder im Kater Blau in Berlin, seine energiegeladenen Sets sind Höhepunkt eines jeden Events.

Gunjah aka Markus Rätz
Gunjah aka Markus Rätz

Frei von jeglichen Konventionen und fernab des Chartgedudels steht Gunjah für einen authentischen, ehrlichen und langlebigen Sound. Unbeeindruckt von existierenden Musikgrenzen sind seine Produktionen auf einem breiten Fundament gegründet. Stehts in die Zukunft schauend, verbringt er viele Stunden mit dem Experimentieren und Umsetzen neuer Ideen. Zusammen mit Sandkastenfreund Alexander Gerlach aka Niconé gründet er Ende der 1990er Jahre das Musikprojekt Møenster. 2010 gründeten sie ihr eigenes Label die Møensterbox. Neben seiner Arbeit als Produzent ist Markus Rätz sehr erfolgreich in der Klubszene von Dresden unterwegs. Seit 2009 veranstaltelt er mitten in der Dresdner Innenstadt das Sonntagsfestival Click Clack, dass schon lange kein Geheimtipp mehr ist. Auch damit zeigt Makus einmal mehr sein richtiges Gespür für Trends. Internationale Acts wie: Timo MaasÂme oder Gui Boratto sind bei vielen Partygängern bis heute unvergessen. Gunjah Künstler des Tages auf pure fm – einschalten!

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien