Der Gentleman der elektronischen Musik

Er gilt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der elektronischen Musikszene. Als Gentleman des Nachtlebens steht DJ Hell alias Helmut Geier lieber im Anzug hinter den Plattentellern, als im Camouflagelook der 90er. Für Hell ist Techno eine Lebensphilosophie, dies spiegelt sich in seiner Art der Kleidung, seinem Lebensstil und seiner Musik wieder. Hört den „Fürst des Nachtlebens“ DJ Hell diesen Mittwoch in der Get Physical Music Label Radio Show auf pure fm. Getrieben von dem Ehrgeiz etwas Neues zu schaffen, will er mit seinen Produktionen und Inszenierungen auch diejenigen erreichen, die sich sonst nicht für die elektronische Musik begeistern. Weltweite Auftritte und Künstler wie David Bowie, oder Andy Warhol sind für den Musiker und Künstler Helmut Geier Inspirations- und Lebensquelle.

Vorbild für seine Arbeiten ist u. a. David Bowie.
Vorbild für seine Arbeiten ist u. a. David Bowie.

1996 gründet Helmut Geier das Label International Deejay Gigolos. Künstler wie: Dave Clarke, Tiga, Johannes Heil, oder Sven Väth arbeiten mit Ihm zusammen. Stilistisch ist Hell einzuordnen zwischen Electro, House, TechHouse und Techno, mit den Einflüssen der New Wave-, Punk- und Disko-Bewegung der 80er Jahre. DJ Hell gilt als Erfinder und Namensgeber des sogenannten Electroclash. Eine seiner bedeutetensten Zugpferde dieser Bewegung sind der Electro-Glam Act Fischerspooner und die französische Techno Queen Miss Kitten. DJ Hell diesen Mittwoch in der Get Physical Musik Label Radio Show ab 22 Uhr auf pure fm. Anlässlich des 12 Geburtstages des Berliner Labels präsentieren wir Euch ein Set aus dem Jahre 1994 – einschalten!

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien