DJs – Die neuen Superstars

Die elektronische Dance Musik ist längs im Mainstream angekommen. Der Underground steht meist nur noch als Pseudonym für eine Musikrichtung, die heute bis zu tausende von Partyleuten in ihren Bann zieht. Die grossen Festivals wie Sonne, Mond, Sterne oder Fusion werden zu wahren Pilgerstätten von Musikliebhabern. Ein Festival bietet heute weit aus mehr als das reine Partyvergnügen, auf zahlreichen Workshops diskutierte man fleissig über die Zukunft der elektronischen Musik.

Dr. Motto: Gründer der Love Parade
Dr. Motto: Gründer der Love Parade

Produzenten und DJs die auf der internationalen Bühne bestehen wollen, wagen den Spagat zwischen Underground und kommerzieller Musik. Stars wie Robin Schulz, David Guetta oder Avici verdienen mit ihren Auftritten jährlich im zweistelligen Millionen-Bereich. Ihre Auftritte werden wie Konzerte von Rockstars inszeniert. Den komplexen Zusammenhängen in der elektronischen Musikszene nimmt sich am kommenden Samstag die 4 Stündige Dokumentation: DJs – Die neuen Superstars auf VOX an. In exklusiven Interviews geben bekannte DJs wie David Guetta, Felix Jaehn, Armin van Buuren, Hardwell, Robin Schulz, Steve Aoki oder Axwell & Ingrosso einen Einblick in das Musikbusiness. Dem gegenüber stehen DJ-Legenden wie Westbam, Dr. Motte, Richie Hawtin, Laurent Garnier, Paul van Dyk oder Blank & Jones die uns einen Einblick in eine Zeit gewähren, als DJs noch Bestandteil einer Untergrund-Kultur waren.

DJs – Die neuen Superstars am 3. Oktober um 20:15 auf VOX

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien