Efdemin interpretiert Albumformat neu

DJ, Produzent und Labelhead Efdemin aka Phillip Sollmann kehrt nach über drei Jahren mit „Naïf“, einem einzigartigen Mix aus Album und DJ-Set auf die Bühne der internationalen Musikszene zurück. Der 29 Track Mix beinhaltet neben bisher unveröffentlichtes Material von Efedemin selbst auch Tracks von geschätzten Kollegen wie Margaret Dygas oder Gunnar Haslam. Neben seinem eigenem Label „Naïf“ veröffentlicht Efdemin seine Musik u.a. auf Ostgut Ton und sorgte in der Vergangenheit für einige unvergessene Momente in der Berliner Panorama Bar oder dem Berghain.


„Naïf“ erscheint am 13. April als CD sowie auch als Vinyl.

Tracklist „Naif“:
1. Autolyse – Tag Drei
2. Phillip Sollmann – Aliasing Bells
3. Sollmann / Gürtler – Watte (Efdemin Version)
4. WaWuWe – Beams
5. Efdemin – Sirius
6. Marco Shuttle – Onda Anomala
7. Jeroen Search – Modus Luminatione
8. Kuf – Untitled
9. Staffan Linzatti – Gas
10. Cassegrain – Future D’Argent
11. DIN – Glide
12. Pharaoh – Donald
13. Pom Pom – Untitled
14. Efdemin / Konrad Sprenger – Laveline
15. Margaret Dygas – Fony
16. Rhyw – Not Now, Not Yet
17. Gunnar Haslam – Neuromantic
18. Savas Pascalidis – 1Q84
19. Patrik Skoog – Drake Equation
20. Inland – Sherpa
21. Jinge – Kation
22. tobias. – Keep Me Insane
23. Nihad Tule – Lean Forward
24. Steve Bicknell – Running Man
25. Efdemin – Move Your Head
26. DIN – Akustikkoppler
27. Efdemin – Palindrome
28. Aubrey / Simone Gatto – Groove 1996
29. Efdemin – Love

Foto: Ostgut Ton

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien