Elektronische Musik auch jenseits des Dancefloors

DJ- und Musikproduzent Cipy zeigt uns in der aktuellen Compilation Stories Part 2 auf Kindisch, für welchen Sound das Berliner Elektrolabel steht. Cipy tritt dabei in die Fußstapfen von Nick Galemore der im letzten Jahr Stories zusammenstellte. Cipy möchte mit der Compilation nicht nur die Menschen im Klub, sondern auch Daheim, im Auto, oder beim Abendessen erreichen. Die elektronische Musik soll somit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden – auch jenseits der Tanzflächen.

001758 Auf Stories Part 2 findet man neben 22 Tracks von nationalen und internationalen Künstlern wie Ras Ohara, Ben HooTamer Malki, David KenoNick Galemore & Gregor Trierweiler oder M.A.N.D.Y. auch ein zweistündiges Set – gemixt von Cipy. Dabei setzt er bei seinen Produktionen auf die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters. Infolge der Digitalisierung ist es ihm möglich, aus einem viel größeren Pool an Möglichkeiten zu schöpfen. Auf der aktuellen Compilation findet man neben bereits veröffentlichten Tracks auch eine Reihe von brandneue Songs, wie Agony von M_Abbatangelo ft. Knowkonrol.

Hört das Album der Woche: „Stories Part 2“ – mixed & compiled by Cipy, released auf Kindisch – diese Woche auf pure fm – einschalten!

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien