fabric in London ist gerettet

In dem Streit um die entzogene Betriebserlaubnis vom fabric im London konnten die Betreiber mit den Behörden eine positive Einigung erzielen. Demnach einigten sie sich auf eine Änderung der Betriebserlaubnis, wodurch einer Wiedereröffnung nun nichts mehr im Wege steht. Die wichtigsten Punkte lauten wie folgt:

– Einsatz von ID-Scanner an der Tür des Klubs
– Überwachungssysteme im Klub
– lebenslange Hausverbote im Falle eines positiven Drogenfundes
– Einsatz einer neuen Security Firma
– bauliche Änderungen im Klub und zusätzliche Überwachungskameras
– Personen unter 19 Jahren bleibt zu den Klubzeiten der Eintritt verwehrt.

In einer gemeinsamen Stellungnahme sollen die genannten Punkte dazu dienen, jeglichen Drogenkonsum und -besitz im Klub zu verbieten und nicht zu tolerieren. Bis zu Umsetzung der einzelnen Punkte bleibt der Klub aber vorerst geschlossen.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien