Frankfurter Polizei warnt vor „Fakenews“

Warnt vor Fakenews: die Brandenburger Polizei
Warnt vor Fakenews: die Polizeidirektion Ost

Seit einigen Tagen verbreitet eine unbekannte Person falsche Nachrichten über soziale Netzwerke in Frankfurt (Oder). Alle Behauptungen hinsichtlich der Vergewaltigung einer 15- Jährigen sind frei erfunden und beunruhigen die Bevölkerung unnütz. Sobald ein Verbrechen bei der Polizei angezeigt wird, beginnen die Ermittlungen und es wird die Öffentlichkeit informiert. Doch diese Nachricht „An alle aus Ffo…“ stammt nicht von der Polizei und sollte auch nicht weiter verbreitet werden. Die Beschreibung des angeblichen Täters macht alle Personen unberechtigt verdächtig, zu denen die Beschreibung passt oder annähernd passt. Solche Nachrichten helfen niemandem, teilte die Polizeidirektion Ost mit.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien