Garbicz kann doch starten – Lokalregierung erteilt Genehmigung

Auf den letzten Drücker haben die Veranstalter des Garbicz-Festivals jetzt doch noch durch die Polnische Lokalregierung eine Genehmigung zur Durchführung des Elektro-Festivals bekommen. Bis zuletzt hatte der Bürgermeister der Stadt Torzym die Erteilung der Genehmigung verweigert. Vom 1. bis 5. August werden rund 10.000 Besucher fünf Tage lang auf einem idyllischen Seegrundstück in der Nähe des polnischen Dorfes Garbicz zu feinster elektronische Musik feiern. Außerdem gibt es Theater und Performances.

Seit mittlerweile sieben Jahren organisiert ein Team rund um den Berliner Kultklub Kater Blau das Festival. Gegenüber dem Tagesspiegel sagte Sprecher Dariusz Tuzimek „Wir sind sehr erleichtert… …seit über einem Jahr arbeiten wir an den Vorbereitungen, so viele Menschen freuen sich auf das Festival. Es wäre nicht fair gewesen, es einfach zu verbieten“.

Die lokale Zeitung Gazeta Lubuska vermutete einen anderen Grund: das polnische Team der Festival-Organisatoren hatten im Wahlkampf 2018 einen Gegner von Bürgermeister Stanulewicz unterstützt. Weswegen gemutmaßt wird, dass Stanulewicz die Verweigerung der Genehmiguing nun als Retourkutsche benutzten wollte.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien