Jeff Mills: Offizier der französischen Künste und Literatur

Der Detroiter DJ & Produzent Jeff Mills darf sich „Offizier der Künste und Literatur“ nennen. Am vergangenen Freitag erhielt er die Auszeichnung aufgrund seiner hervorragenden Leistungen für die französische Kunst und Kultur. Der Orden wurde ihm im Rahmen einer privaten Zeremonie im Institute „du Monde Arabe“ von Jack Lang (Präsident & Mitbegründer der Fête de la Musique) übergeben. Bereits 2007 wurde Mills als Ritter der Künste und der Literatur ausgezeichnet. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ausländische Künstler in Frankreich für ihre Arbeit ausgezeichnet werden. In der Vergangenheit wurde so u.a. Pharrell Williams, Elton John, Tim Burton und Jim Jarmusch diese Ehre zu Teil.

Jeff Mills wurde am 18. Juni 1963 in Detroit geboren. Er ist ein US-amerikanischer Techno-DJ und Musiker und gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Detroit Techno. Die internationale Öffentlichkeit wurde auf Jeff Mills aka „The Wizard“ erstmals durch seine wöchentliche Radioshow beim Detroiter Sender WJBL aufmerksam. Ab 1998 produzierte er zusammen mit Anthony Srock unter dem Künstler-Duo „Final Cut“ Industrial Music. Zusammen mit Robert Hood und Mike Banks gründete er das Plattenlabel „Underground Resistance“. Mit ihren Veröffentlichungen definierten sie maßgeblich die Detroiter Techno-Bewegung. Seit 1989 ist Jeff Mill auch als Solo-Künstler unterwegs.

Foto: Shauna Regan

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien