Jetzt gibts Hyperpop – OSCA hat ihr Opus I geschaffen

OSCA ist eine Band zum Anschauen und Anhören. Sowohl die Musik als auch die Auftritte sind kleine Kunstwerke, Pompös, Dekadent ein Festival für Augen und Ohren und immer mit einem hauch Glitzer  umgeben.

Die Mitglieder sind ebenso bunt wie international, sie haben ihre Wurzeln in Japan, den USA und Berlin. Vor fünf Jahren sind sie sich passender Weise zufällig in einer japanischen „Nudelbude“ über den Weg gelaufen und haben alle das gleiche bestellt. Von da an gab es für die kreativen Köpfe kein Halten mehr.

Jetzt haben Sie ihr Opus 1 geschaffen mit einer kompletten CD. Die Debütsingle RUN FASTER RUN ist seit Mitte November auf dem Markt und das dazugehörige Musikvideo verkörpert die Einzigartikeit, die diese Combo ausmacht.

OSCA kommen aus der Elektroakustischen Richtung und so ist auch ihr Sound durchsetzt von Computer Einfüssen.

OSCA veröffentlichen ihr Debüt-Album: Opus 1
OSCA veröffentlichen ihr Debüt-Album: Opus I

In dem neuen Album wird man von einer Klangwelt aus Streichquartett, Klavier, Glockenspiel, Querflöte und Bass überrascht, Sequenzer und Computersounds laufen im Hintergrund. Perfekt abgerundet durch die kraftvoll bitter süße Stimme von Frontfrau Yuka, die in Englisch und Japanisch performt.

Und so hört man neben den klassischen Elementen auch die musikalischen Einflüsse ihrer Vorbilder wie Björk, Goldfrapp, Massive Attack oder Molokko. Und da ist es klar, dass sie auch im Line up des diesjährigen Fusion Festivals nicht fehlen durften.

Auch ihr Handwerk ist fundiert, alle haben eine klassische Ausbildung und Musik studiert. Frontsängerin Yuka beispielsweise am Konservatorium in Italien.

In Zukunft möchten sie auch verstärkt in Theatern, Tanzensemblen oder bei Fashion Shows spielen. Und auch sonst sind OSCA positiv gestimmt sie sind glücklich wenn sie viele Auftritte haben, viel Essen und von der Musik leben können. Yuka reicht auch einfach nur ein Tourkoch.

 

Wir verlosen das Album Opus I. Wenn Ihr es gewinnen möchtet, schreibt einfach eine Email an studio@pure-fm.de mit dem Betreff: „Opus I“.

Viel Glück

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien