Juliet Sikora

Zusammen mit den Freunden und Kollegen Tube & Berger veröffentlichte Juliet Sikora im Dezember 2013 Set It Off. Eine sehr gelungene Interpretation des Klassiker von Strafes aus den 1980ern. Dieser Song zeigt einmal mehr, die Spielbreite des äußerst erfolgreichen Trios von Retro-Synths zu feinstem elektronischen Deep-House-Elementen. Der Einsatz von Gitarrensounds spiegelt ihre gemeinsamen Wurzeln zur Punkmusik wieder. Mit Tube & Berger verbindet sie nicht nur eine Freundschaft, zusammen gründeten sie das in Solingen ansässige DeepHouse Label Kittball Records.

Juliet Sikora
Juliet Sikora

Die gebürtige Polin hat den Schritt nach ganz oben geschafft, sie spielt House in allen Facetten. Ob Deutschland, Frankreich, Kroatien, Griechenland oder den USA, wo Juliet Sikora spielt, hat sie die Massen im Griff. Juliet lernte ihr Handwerk von der Pike auf – was daheim mit alten Plattenspielern begann, stellt sie Jahr für Jahr auf zahlreichen Veranstaltungen in der gesamten Welt unter Beweis. 2006 gelang Ihr der internationale Durchbruch. Juliet Sikora hat bereits mehrfach bewiesen, dass sie kein „One Hit Wonder“ ist. Ihre Tracks sind nach wie vor wegweisend im Deep- und TechHouse Segment. Zu nennen sind hier unter anderem: Juliet Sikora & Wild Culture – In You, Flo Mrzdk & Juliet Sikora – Coucou oder die aus dem Jahr 2010 erscheinende Release Juliet Sikora and Tube & Berger – La Boca Loca. Durch die Zusammenarbeit mit internationalen Künstlern wie  Hector Couto oder Fuzzy Hair baute sie ihr internationales Ansehen weiter aus.

Zusammen mit Tube & Berger haben sie das Charity Projekt „It Began in Africa“ zugunsten junger afrikanischer Musiker ins leben gerufen. Prominente Unterstützung erhalten sie unteranderem von: Timo Maas, Ida Engberg, Format:B oder Pirupa.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien