Katerblau-Gast tobt Nackt durch die Tankstelle

Kater Blau
Kater Blau

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz der Berliner Klubszene: was im Klub passiert, bleibt auch im Klub! Ein Partygast vom Katerblau, dem Nachfolgeklub der legendären Bar25, nahm es mit dieser Regel am vergangenen Wochenende doch nicht ganz so ernst und spazierte splitterfasernackt vom Klub in die gegenüberliegende Tankstelle. Dort machte er affenähnliche Geräusche, warf mit Lebensmittel um sich und jagte die Angestellten der Tankstelle quer durch den Laden. In Sicherheit geflüchtet, riefen die Mitarbeiter dann in ihrer Not die Polizei, die mit fünf Beamten den wütenden 26jährigen Adam vorübergehend in ein Krankenhaus brachten. Zur Überprüfung seiner Identität, wurden seine Sachen später im Katerblau aufgefunden.

 

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien