Keno Records auf neuen Wegen

Mit seiner aktuellen Release bestreitet das von David Keno ins Leben gerufene Label Keno Records neue Wege. Die Single „Til We Wake Up“ küßt den Pop und ist von seinen Wurzeln her eine klassische Deep-House Nummer. Als Sängerin konnte die im Electro-Pop beheimatete Ashibah gewonnen werden.

Til-We-Wake-UpAls Remixer steuert der Berliner Produzent Dan Caster seine eigene Interpretation bei. Sein Remix spielt mit den 1980er und bringt den Song auf eine hypnotische Ebene. Der zweite Remix stammt von den internationalen Duo Out of Sorts (Neuseeland) und Uone (Australien). Ihre Interpretation ist sexy, groovig und dark. Mit kraftvollen Tunes wandelt ihr Remix zwischen House und Techno.

 

 

„Til We Wake Up“ erscheint am 11. April 2017 auf Keno Records.

Tracklist:
01. Ashibah, Base On, B-Vision – Til We Wake Up
02. Ashibah, Base On, B-Vision – Til We Wake Up (Dan Caster Remix)
03. Ashibah, Base On, B-Vision – Til We Wake Up (Out of Sorts & Uone Remix)

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien