Kraftwerk nominiert für die Rock and Roll Hall of Fame

Die „Beatles der elektronischen Tanzmusik“ alias Kraftwerk wurden erneut für die Aufnahme in die „Rock and Roll Hall of Fame“ nominiert. Kraftwerk zählen zu einem der wichtigsten Impulsgeber für die elektronische Musik. Bekannt wurden sie vor allem durch ihre Pionierarbeit auf dem Gebiet des Elektropop. Mit ihren Produktionen beeinflussten Kraftwerk Musikstile wie Synth-Pop, Electro-Funk oder Detroit Techno.
Weiter um die Aufnahme in die „Rock and Roll Hall of Fame“ kämpfen auch Depeche Mode, Chaka Khan oder das Electric Light Orchestra.
Um zu den Nominierten gehören zu können, muß ein möglicher Kandidat min. 25. Jahre vor der Nominierung sein erstes Album veröffentlicht haben. Aufgenommen werden die fünf Besten eines Jahrgangs.
In Dezember wird das Ergebnis bekanntgegeben und im April erfolg mit einem grossen Konzert die feierliche Aufnahme.

Die „Rock and Roll Hall of Fame“ ist ein Museum in Cleveland (Ohio). Die wichtigsten und einflussreichsten Musiker, Produzenten und Persönlichkeiten aus dem Umfeld des Rock ’n’ Roll werden hier vorgestellt. Seit 1986 wird jedes Jahr ein begrenzte Zahl an neuen Mitgliedern aufgenommen. Die Auswahl erfolgt durch ein Komitee, dass aus Musikhistorikern besteht.

© Kraftwerk | www.facebook.com/KraftwerkOfficial

Liste der Nominierten:

Bad Brains
The Cars
Chaka Khan
Chic
Depeche Mode
Electric Light Orchestra
J. Geils Band
Jane’s Addiction
Janet Jackson
Joan Baez
Joe Tex
Journey
Kraftwerk
MC5
Pearl Jam
Steppenwolf
Tupac Shakur
Yes
The Zombies

 

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien