pure fm Künstler des Tages: Jan Oberlaender

Jan Oberlaender spielt auf den grossen Festivals, wie der Fusion.
Jan Oberlaender spielt auf den grossen Festivals, wie der Fusion.

Jan Oberlaender mag es knallig, bunt, chrill und ausschweifend. Oberlaender überzeugt durch eine raffiniert arrangierte Trackauswahl, die mit einer ordentlichen Schubkraft die Partygemeinde auf den Dancefloor holt. Dabei sind seine Songs alles andere als willkürlich ausgesucht und ziehen sich wie ein roter Faden durch das Set. Mit offenen Augen und Herz nimmt er uns mit auf eine Reise ins No Mans Land.

Jan Oberlaender lebt in Rostock.
Jan Oberlaender lebt in Rostock.

Über ein Ärztetape von seinem Bruder Lotti, Deutschen Hip Hop und Amerikanischen Rap kam Jan Oberlaender zu Aphex Twin und schließlich zur elektronischen Musik. Zu seinen ersten Partys zählte u.a. die Loveparade 1995. Es folgten zahlreiche Berlin-Besuche im E-Werk, mit nicht enden wollenden Party-Nächten. Inspiriert von der Klub- und Musikszenen beginnt Jan Oberlaender mit dem DJing. Zwischen 2004 und 2010 ist er zusammen mit Robert Helms, heute ein Teil von Umami, mit dem Live-Projekt „Tracker“ unterwegs. Nach der Trennung arbeitet Jan kontinuierlich am Aufbau seiner Kariere als Solo-Künstler. Er spielt auf den großen Festivals wie der Fusion, oder den Berliner Klubs Kater Blau, Sisyphos oder der Fiesen Remise. Gleich ob hinter den Plattentellern der angesagtesten Klubs oder im Studio, Jans Musik ist mit einer drückenden Bassline für die Dancefloors gemacht. In seinem Rostocker Kollegen Sebastian aka Schleppgeist hat Jan einen gleichgesinnten gefunden. Zusammen arbeiten sie an zahlreichen Produktionen, u.a. ihrem Remix zu Goodbye Moon von Devil & Bride. Mit der Welcome Back EP ist Jan Oberlaender zurück auf Katermukke. Seine aktuelle Single Automatic ist eine funky Dancefloornummer, mit unverwechselbaren Grooves. Jan Oberlaender Künstler des Tages auf pure fm – einschalten!

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien