Brandenburger Künstler singen Song gegen AfD

Seit heute ist der AfD-kritische Song “Wir nich!” der Initiative “Künstler mit Herz – Brandenburg” online. Etwa 200 Brandenburger*innen haben Ende Juli beim Dreh vor der Kamera Gesicht gezeigt, um der weltoffenen Seite ihres Bundeslandes Ausdruck zu verleihen. Nachdem 2018 mit “Mia ned!” in Bayern eine viraler Hit gelungen war, dem bereits Varianten aus Bremen und Sachsen folgten, hoffen die Initiator*innen der Brandenburgischen Künstlerinitiative, dies zu wiederholen. Die Idee, den Song ins Brandenburgische zu übertragen, entstand nach den Erfolgen der AfD nach der Europawahl im Mai diesen Jahres. Die AfD, die sich in ihrem Wahlprogramm einen zugewandten und sozialen Anstrich gibt, wird auch bei den Landtagswahlen Erfolge einfahren können. Dass es zahlreiche Bürger*innen gibt, die dies nicht hinnehmen wollen, zeigt die Vielzahl an Initiativen und Informationsveranstaltungen im Vorfeld der Landtagswahl am 01. September 2019.

Über 200 Menschen kamen in Frankfurt (Oder), in Potsdam, beim Theater am Rand (Zollbrücke) sowie in Rheinsberg, Neuruppin und dem Ruppiner Land zusammen, um beim Musikvideo dabei zu sein – Menschen aus allen Ecken des Landes von der Prignitz über die Uckermark, von Cottbus bis Eberswalde.

In der eigens für das Land Brandenburg bearbeiteten Fassung des Liedes – so wurden beispielsweise einzelne Strophen durch für das Land Brandenburg relevantere Themen ersetzt, Brandenburgische Musiker*innen (u.a. Tobias Morgenstern) spielten und sangen die Musik ein – beziehen die beteiligten Künstler*innen und die im Video auftretenden Brandenburger*innen Position für ein offenes und tolerantes Miteinander im Land. Sie wollen die Bürger*innen motivieren, am 01.09. zur Wahl zu gehen – und dabei kritisch zu hinterfragen, wen sie wählen. Dass die AfD keine Politik für Brandenburg macht, sondern das Land spalten und entdemokratisieren würde, ist eine der Aussagen des Songs “Wir nich!” und der 200 beteiligten Bürgerinnen und Bürger.

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien