Mensch Meier reicht Klage ein

Der Berliner Kulturort Mensch Meier hat Klage gegen das Hauptzollamt Berlin eingereicht. Hintergrund ist eine am 30.03.2019 im Rahmen der Veranstaltung „Nacht der zivilen Seenotrettung“ von „Sea-Watch & Friends“ durchgeführten Polizeirazzia. Dem Mensch Meier wurde Schwarzarbeit und Verkauf von unversteuertem Alkohol vorgeworfen. Im Klageverfahren soll die Rechtswidrigkeit der Maßnahme sowie ihre Art und Weise festgestellt werden. Polizei und Zoll haben sich Ende März gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten des Mensch Meier verschafft und mit gezogener Schusswaffe Unbeteiligte bedroht. Der Gang zur Toilette und Telefonieren wurde unterbunden. Das Mensch Meier ist ein Klub- und Kulturort, das basisdemokratisch und solidarisch miteinander arbeitet.

Foto: www.facebook.com/243748706006277

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien