„Sweat with a smile“ – Monika Kruse Künstlerin des Tages auf pure fm

„Music just make me Happy“ könnte das Lebensmotto von Monika Kruse sein – sie zählt mit ihrem Engagement in der Musik- und Klubszene zu den Pionieren und Wegbereitern der elektronischen Musik. Neben ihrer Arbeit als DJ ist sie Produzentin, Label-Chefin und Aktivistin gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Mit ihrer Veranstaltungsreihe NO HISTORICAL BACKSPAN  setzt sich Monika Kruse seit dem Jahr 2000 für ein tolerantes Miteinander ein. Dabei kommen die Erlöse aus den Einnahmen den Opfern von rassistischer und homophoner Gewalt zugute. Monikas Leidenschaft für die Musik packte sie bereits im Kindesalter. Ihr Taschengeld gab die Musikenthusiastin lieber für Platten von Chaka Khan, den Temptations oder ABBA aus, als für Klamotten. Damit war der Grundstein für eine stetig wachsende Leidenschaft und Liebe für die Musik gelegt, die sie bis heute in sich trägt.

Monika Kruse ist regelmäßig zu Gast im Berghain/Panorama Bar.
Monika Kruse ist regelmäßig zu Gast im Berghain/Panorama Bar.

In Berlin geborgen, wächst Kruse zunächst in München auf. Hier beginnt sie 1991 mit dem DJing und bekommt ihre erste Residency. In den Anfangsjahren sind ihre Sets geprägt von Funk, Soul, Hip Hop und House. Erst später wendet sich Kruse den härteren und technoideren Klängen zu. Wo immer sie spielt, elektrifiziert sie mit ihrem unverwechselbarem Sound ihre Crowd. Monika Kruse versteht es, auf ihr Publikum einzugehen, tritt mit ihm in eine emotionale Verbindung und baut auf diese Erfahrungen in ihr Set mit ein. Dabei ist Monikas Liebe und Leidenschaft für die Musik stets spürbar. Ihre große Akzeptanz und Beliebtheit spiegelt sich auch in zahlreiche Platzierungen unter den Top10 der beliebtesten DJs wieder. Neben ihrer Karierre als DJ arbeitet Kruse kontinuierlich an ihren ersten Produktionen. 1996 erscheinen die ersten Früchte ihrer Arbeit in den Plattenläden. Mit Patrick Lindsey beginnt Monika eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit, aus der eine Reihe von EPs und 2 Artis-Alben hervorgehen. Die Liebe zu Berlin und mangelnde Entwicklungsmöglichkeiten in München bewegen Monika Kruse 1997 wieder an ihren Geburtsort, zurück an die Spree.

Monika Kruse überzeugt durch Charisma und eine tiefe Liebe zur Musik.
Monika Kruse überzeugt durch Charisma und eine tiefe Liebe zur Musik.

Aus dem Gedanken heraus unabhängig von der Meinung Dritter zu sein, frei in der Wahl des Artworks und über den Zeitpunkt der Veröffentlichung, gründet Monika Kruse das Plattenlabel Terminal M. Mit den Labels schafft sie – unabhängig vom Bekanntheitsgrad der Künstler – eine Plattform für junge und kreative Musiker und Produzenten. Frei vom Schubladendenken und Chartgehype steht bei TerminalM die Musik im Vordergrund, gleich ob Deep-House, Techno oder Minimal. Veröffentlicht wird das, was gefällt. Zu dem stetig wachsenden Künstlerkreis zählen u.a.: DJ Rush, Miss Kittin, Kaiserdisco, Gregor Tresher oder Stimming. Im vergangenen Jahr feierte Monika Kruse mit ihrem Label Terminal M das 15jährige Bestehen. Ihren eigenen Stil beschreibt Monika Kruse als „Sweat with a smile“. Sie produziert Musik, die einen auf die Tanzfläche zieht und ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Erfolgreich verbindet Kruse unterschiedliche Musikrichtungen zu einem dancefloororientierten Sound. Mit ihrem Track Latin Lovers verbindet sie erfolgreich Latin Grooves mit elektronischen Beats. Mit dem Song feierte sie einen phänomenalen Erfolg und sicherte sich ihren Stern am Elektro-Himmel.

Monika Kruse – Künstlerin des Tages auf pure fm – einschalten!

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien