Oliver Koletzkis Menü für heiße Klubnächte

Im Laufe der letzten Jahre wurde Berlin zu einer der wichtigsten Bezugsquelle für den international renommierten Musiker Oliver Koletzki. In Berlin begann er seine Karriere als DJ & Produzent, hier ist seine Quelle der Inspiration. Es nicht verwunderlich, dass viele seiner Werke eng mit der Musikmetropole verbunden sind. So auch die erfolgreiche Compilation-Reihe „Schneeweiß“, die erstmals im Juli 2013 erschienen ist. Die Serie ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit mit seinem Lieblingsrestaurant in seinem Heimat Bezirk Berlin-Friedrichshain. Das Schneeweiß ist nicht nur bekannt für sein exklusives essen, sondern auch für seinen guten Geschmack an zeitgemäßer Musik.
Die Schneeweiß Compilation-Serie versteht sich als Spiegelbild vom musikalische und kulturellen Umfeld der jeweiligen Zeit und dient als Erinnerung für die kommenden Jahre. Auf der achten und aktuellen Ausgabe finden sich Tracks wieder von:  &ME, andhim, Aparde, Bloody Shelby, Boy Next Door, Daniele Di Martino Dizharmonia, Elfenberg, Fideles, Frankey & Sandrino, Giorgia Angiuli, Harrion, HOSH, Jiggler, Julian Wassermann, Lazarusman, Marc Holstege, Matchy & Bott, Matthias Tanzmann, Niko Schwind, Oliver Koletzki, Rampa, Ray Okpara, Sebastien Leger, Several Definitions, Solomun, Super Flu, Teenage Mutants, Township Rebellion und VNTM. 

Oliver Koletzki präsentiert „Schneeweiß 8“

Schneeweiß 8 erscheint am 17. November 2017 auf Stil vor Talent.

Tracklist: 

01. Super Flu – mygut (Solomun RMX)
02. Oliver Koletzki – A Tribe Called Kotori (Oliver Koletzki RMX)
03. Bloody Shelby ft. Lazarusman – Ready
04. Rampa – Fluke.mp3
05. andhim – Donner
06. Frankey Sandrino – Solaris
07. Fideles – Wired Mind
08. Several Definitions ft. Goldsun – Trust
09. HOSH – Karma
10. Township Rebellion – Lumen
11. ME – The Rapture
12. Harrion- Cours apres le Temps
13. Elfenberg – Tanzbura
14. Sebastien Leger – La Danse Du Scorpion
15. Dizharmonia – Socrates
16. Giorgia Angiuli – Axial Tilt
17. VNTM – Pinnacle
18. Matchy & Bott – Submarine Sonar
19. Niko Schwind – Fake Reality (Township Rebellion RMX)
20. Matthias Tanzmann – Coffee Clouds (andhim RMX)
21. Saive & Kleiber – Zibal
22. Florian Kruse & Hendrik Burkhard – pres TheGround Reflections
23. Julian Wassermann – Lyra
24. Jiggler – Stairs
25. Teenage Mutants – Palais
26. Boy Next Door – Koba
27. Daniele Di Martino – Universe
28. Marc Holstege – Maaari
29. Ray Okpara – Satin Curtain (Kevin Yost RMX)
30. Aparde – Loom

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien