Pacha Group für € 350 Mio verkauft

Nach dem Space auf Ibiza wechselt jetzt auch das Pacha seinen Besitzer. Pacha Gründer Ricardo Urgell sprach sich in den letzten Wochen immer häufiger gegen die steigende Kommerzialisierung der Insel aus. Im September wurde bereits bekannt, dass die Pacha Group zum Verkauf steht. Neben dem Pacha Club gehören zu der Gruppe u.a. das Destino Ibiza, das Variete Restaurant Lio, Festivals rund um den Globus sowie die Franchise Unternehmen weltweit. Ergänzt wird das Pacha Imperium durch Restaurants, einem Plattenlabel und einer eigenen Mode-Marke.

Nach dem Diario de Ibiza wechselt das Pacha nun den Besitzer für ca. € 350 Millionen. In einem Interview bedauerte Ricardo Urgell den Entschluss. Er ruft zu einem nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Insel auf. Eigens dafür gegründete Projekte sollen Ibiza langfristig schützen und der Insel seine ganz spezielle Energie zurückgeben. Aber schon jetzt sind in Ricardos Augen einige Regionen von Ibiza derart geschädigt, dass sie langfristig schwer zu beseitigen sind. Auch wenn er sich vom Pacha trennt, engagiert und kämpft er weiter für den Erhalt der Insel.

Ricardo Urgell gründete 1973 in einer kleinen Finca den heute weltbekannten Pacha Club. Aufgrund seines grossen Erfolges wurde er in den folgenden Jahren kontinuierlich ausgebaut. Über die Jahre war das Pacha die Heimat vieler international bekannter DJs. Künstler wie Maceo Plex, Pachanga Boys, Luciano, DJ Tennis, Len Faki oder Roman Flügel waren hier regelmäßig zu Gast.

© Pacha | Pure Pacha – Paris By Night 2016 Closing

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien