Phillip Sollmann aka Efdemin trifft auf die Volksbühne

Der Musiker, DJ, Klangkünstler und Labelbetreiber Phillip Sollmann aka Efdemin gibt im Februar ein exklusives Konzert in der Volksbühne Berlin. Anlass ist sein aktuelles Projekt „Monophonie“. Dabei handelt es sich um ein rein akustisches Werk. Bei Monophobie kommen zum einem die Instrumente des Komponisten Harry Patch sowie die Skulpturen des amerikanischen Künstlers Harry Bertoia und die 150jährige Doppelsirene des deutschen Physikers Hermann Von Helmholtz zum Einsatz. Für Sollmann ist es „eine musikalische Reise durch Zeit und Raum ohne Elektronik“.

Monophobie von Phillip Sollmann findet am 7. Februar 2017 in der Volksbühne statt.

Foto: www.facebook.com.efdemin

 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien