Seth Troxler & Carl Cox blicken hinter die Kulissen

In der Dokumentation „Why We DJ – Slave To The Rhythm“ sprechen international erfolgreiche Musiker u.a. über den Missbrauch von Drogen in der Musikszene. Künstler wie Seth Troxler oder Carl Cox blicken hinter die Glitzernde Fassade der Musikszene. Psychische Erkrankungen spielen dabei eine große Rolle. Ben Pearce spricht über seine Depressionen und dem damit verbundenen Absagen von Gigs. „Wir haben eine Menge Leute, darunter viele talentierte, an Drogen verloren“, ist von Seth Troxler zu hören. Why We DJ – Slaves To The Rhythm ist auf Djsounds veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien