Stiefvater von Avicii erhebt schwere Anschuldigungen

Der Ausnahmekünstler Avicii nahm sich am 20. April in einem Hotelzimmer im Omam das Leben. Schon lange vor seinem Tot war bekannt, dass Tim Bergling alias Avicii den starken Druck seitens der Musikindustrie nicht gewachsen war. Jetzt meldet sich auch sein Stiefvater Tommy Körberg zu Wort und macht sein Management für den Tot seines Stiefsohnes verantwortlich: „ Hätte er ein professionelles Management gehabt, wäre Avicii heute noch am Leben. Wenn Gier und Dummheit Hand in Hand gehen, ist alles möglich… Keine vernünftige Person würde 900 Auftritte in acht Jahren buchen.“, so der Stiefvater

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien