Ten Walls vergleicht Schwule mit Pädophilen

Die internationale Musikszene zeigt sich schockert. Der litauische Produzent Ten Walls, bekannt durch Hits wie: „Walking With Elephants“, verglich Schwule mit Pädophilen. Auf seinem Facebookprofil schrieb er: „…in den guten 90ern wurde diese Brut (Homosexuelle) behandelt…“ und weitere Sätze, die wir hier nicht wiederholen wollen. Mittlerweile hat der 32jährige sein Post von seiner Timeline gelöscht und sich für sein Statement entschuldigt. Internationale Musikerkollegen reagieren mit Unverständnis: Maya Jane Coles sagte: „Ich will so eine Haltung nicht in unserer Gemeinschaft“.DJane und Produzentin Magda zeigt sich ebenfalls schockiert über soviel Intoleranz und verweist nochmal auf die Werte, für die House-Musik steht. Hinzukommt dass zahlreiche Veranstalter, wie das Pitch-Festival, aber auch Bookingagenturen den 32 jährigen Produzenten spontan aus Ihrem Line up und ihrem Angeboten gestrichen haben. pure fm, als Medienpartner vom Berliner CSD, kann diesem nur zustimmen – wir stehen mit unserem Programm für Vielfalt und Toleranz, weswegen homophobe Künstler bei uns keine Plattform bekommen und auch nicht mehr gespielt werden.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien