Wenn Techno auf Klassik trifft

Francesco Tristano veröffentlicht sein aktuelles Album Surface Tension. Auf dem Longplayer arbeitet Tristano mit Derrick May zusammen. May zählt zu einem der Urväter der Detroiter Techno-Bewegung. Den Gegenpol dazu bildet Tristano, der ein ausgebildeter klassischer Pianist ist. Surface Tension ist sein bisher intensivstes Techno-Album.
Tristano äußert sich dazu: „Das Klavier ist da… Aber es ist mehr wie sein Schatten. Es steht nicht im Vordergrund, sondern ist wie eine Erinnerung.“
Francesco Tristano und Derrick May arbeiten bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammen. Unter dem Live-Projekt p:anorig waren sie zusammen im Berliner Umspannwerk anzutreffen. p:anorig entwickelte Tristano ursprünglich extra für das Sónar.

Surface Tension erscheint am 25. November auf May’s Transmat Label – Vinyl & Digital. 

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien