Zug der Liebe für Presse- und Meinungsfreiheit

Zug der Liebe
Zug der Liebe

Der „Zug der Liebe“ startet diesen Sommer ins dritte Jahr. Als nun gemeinnützig eingetragener Verein wollen die Veranstalter am 1. Juli die Straßen Berlins mit positivem Protest füllen. Diesmal soll gegen Populisten und für Presse- und Meinungsfreiheit demonstriert werden. „Der absurde Vorwurf, von einer gelenkten Lügenpresse hat online eine gefährliche Filterblase geschaffen, in der rationale Diskussion nur noch als Täuschungsmanöver diskreditiert wird“, so die Veranstalter. Auf der Straße will man nun zeigen, wo echte Mehrheiten sind. Der Zug der Liebe wird auch 2017 wieder zeigen, dass die Hauptstadt voller netter Menschen ist. Werben wollen die Veranstalter für mehr soziales Engagement, Toleranz, Mitgefühl und Nächstenliebe. Infos zu der Route, zu den Vereinen und Wagenbetreibern will der Verein zeitnah mitteilen.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien